Biogasanlagen

Die Gewinnung von elektrischer Energie aus Biogas erfreut sich durch das Energieeinspeisungsgesetz großer Beliebtheit. Besonders für landwirtschaftliche Unternehmen kann die Produktion umweltfreundlicher Energie eine lohnende Einnahmequelle sein.

Als positiver Nebeneffekt werden Methan- und Ammoniakemissionen aus der Gülle erheblich reduziert. Weiterhin wird die Ätzwirkung der Gülle vermindert und deren Fliesfähigkeit deutlich verbessert.

Die Pflanzenverfügbarkeit der Nährstoffe in der Gülle wird durch die mikrobielle Umsetzung gesteigert, die Emissionen verringern sich deutlich.

Bei der Planung von mesophilen bzw. thermophilen Biogasanlagen aber auch Trockenfermentationsanlagen stehen unterschiedliche Bauarten der Fermenter, je nach Betriebsart, Art und Menge des zur Verfügung stehenden Substrates zur Auswahl. Die anschließende Entschwefelung des Biogases und die Nutzung der anfallenden Wärme bei der Verbrennung am BHKW werden in den Planungen mit berücksichtigt.

►Wir planen im Kundenauftrag komplette Biogasanlagen von der Einleitung der organischen Substanzen, über Fermenter und Steuereinheiten, bis hin zur Auslegung der Blockheizkraftwerke und Wärmenutzung.
►Die vollständigen Genehmigungsverfahren nach BImSchG oder BioabfallVO gehören hierbei zu unserem Leistungsumfang.

© 2014-2018 | Michael Herdt | Ingenieure - Ingenieurbüro + Agrarberatung